Ehrung Karola

30 Jahre Aids-Arbeit

Seit 1988 ist Karola Würzinger in unserer Beratungsstelle zuerst haupt- und später ehrenamtlich tätig.

In diesen dreißig Jahren hat sie mit großem Einsatz die Arbeit der Aidsberatungsstelle bereichert. Neben der wichtigen Präventionsarbeit setzte sie später den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Begleitung von HIV-positiven Menschen.

Am 22.03.2018 überreichte ihr Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern in einem feierlichen Rahmen im Kleinen Rathaussaal.

Wir freuen uns für und mit Karola, dass ihr langjähriges und soziales Engagement geehrt wurde und danken ihr aufs herzlichste.


Fruehjahrsmesse 2018

Unser Stand auf der Passauer Frühjahrsmesse

Ganz nach dem Motto mit „Sicherheit die Frühlingsgefühle erleben“ waren wir am 10.03.2018 auf der Passauer Frühjahrsmesse vertreten.

Unser Kaffee- und Kuchenverkauf schaffte eine genussvolle Basis für viele gute, informative und auch witzige Gespräche. Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich direkt bei uns über HIV zu informieren, ein Quiz auszufüllen oder sich Infobroschüren mitzunehmen.

Dass den frühlingshaften Glücksgefühlen nichts mehr im Wege steht, hatten wir natürlich auch kostenlose Kondome und kleine Geschenke wie Gummibärchen, Kugelschreiber und witzige Postkarten rund um das Thema HIV mit dabei.

 


Monika Aktuelles 01

Mein Name ist Monika Resch

Ich bin Psychologin (B. Sc.) und darf mich als neues Mitglied des Teams der Aidsberatungsstelle Niederbayern vorstellen.

Mein nebenberufliches Psychologiestudium an der Fernuniversität in Hagen habe ich im Oktober 2017 mit meiner Bachelorarbeit abgeschlossen. Diese schrieb ich im Bereich Community Psychology über die Entstehung und den Abbau von Vorurteilen.

Während meines Studiums war ich in meinem zuvor erlernten Beruf als Diätassistentin tätig. In diesem Rahmen bringe ich Erfahrungen aus meiner Arbeit in einem Seniorenheim, einer psychosomatischen Klinik sowie aus meiner Tätigkeit in einem Wohnhaus für Menschen mit Behinderung mit.

Mit Freude unterstütze ich bei bewährten Methoden, bringe gerne eigene Ideen mit ein und bin gespannt auf neue Herausforderungen.

Ich freue mich auf jeden Austausch und Kontakt mit Klienten, Kooperationspartnern, Schülern, Ehrenamtlichen und anderen Stellen.


baby hebammen

Vom Kinderwunsch zum Säugling

Die Medizin hat in der Behandlung der HIV-Infektion große Fortschritte gemacht.

Dank der Therapie haben HIV-Patientinnen und –Patienten eine gute Lebensperspektive und können zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Viele Frauen und Paare wissen nicht, dass auch die Möglichkeit besteht ein eigenes Kind zu bekommen.

Wie und unter welchen Voraussetzungen dieser Wunsch in Erfüllung gehen kann wird am Mittwoch, den 28.02. Ärzten und Hebammen in einer Fortbildungs-Veranstaltung in Passau durch den Infektiologen Dr. Audebert und der Frauenärztin Dr. Gingelmaier dargelegt.

 


Sabine

Bekanntes Gesicht – neue Aufgabe

Seit 1. Januar 2018 bin ich, Sabine Eggersdorfer, die neue Leiterin der Aidsberatungsstelle Niederbayern.

 

Beschäftigt bin ich hier schon seit über 6 Jahren. Viele meiner Arbeitsbereiche werden gleich bleiben, einige werden hinzukommen.

Ich bin gespannt auf neue Aufgaben und Herausforderungen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit alten und neuen Kollegen, Kooperationspartnern, Klienten. Es ist schön, Bewährtes weiterführen zu dürfen und neue Ideen einzubringen.

Eine Auswahl unserer Veranstaltungen


„HIV-positiv, schwanger und asylsuchend – psychosoziale Aspekte“
Vortrag bei Mitgliedervollversammlung des Helferkreises Vilshofen
Mittwoch, 06.06.2018
19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Ev. Gemeindehaus Vilshofen


HIV-Prävention
Jugendhilfeeinrichtung freedom
Aids-Prävention
Donnerstag, 07.06.2018
18:15 – 19:45 Uhr
Stadtwohngruppe Waldkirchen